Archive for April 2014

Warum Ehrenmorde absolut islamkonform sind

2. April 2014

Von interessierter Seite wird behauptet, Ehrenmorde seien unislamisch. Dies ist eine Lüge und bedarf einer Klarstellung.

Die jungen Frauen, die Opfer von Ehrenmorden werden, haben sich in den meisten Fällen [80 %] eines aus sicht des islamischen Glaubens schweren Verbrechens, der Zina (Unzucht, außerehelicher Geschlechtsverkehr) schuldig gemacht. Auf Zina steht nach islamischer Lehre die Todesstrafe durch Steinigung. (Es gibt Streit unter den islamischen Rechtsgelehrten, ob in allen oder in manchen Fällen die 100 Peitschenhiebe die richtige Strafe seien. Dies ist hier aber unerheblich, da auch 100 Peitschenhiebe häufig genug zum Tod führen.) Mithin ist das einzige, was man Ehrenmördern vowerfen kann, dass die Tötung z.B. durch Erschießen oder durch Durchschneiden der Kehle zu human und nicht grausam genug ist.

Auch das es sich um einen Akt von Selbstjustiz handelt, ist kein wirkliches Argument, da aus islamischer Sicht Muslime auch in einem Land was von Kuffarn regiert wird, der Muslim an die Scharia gebunden ist, somit herrscht in Deutschland Gesetzgebungsnotstand, der den Akt der Selbstjustiz rechtfertigt.