Fortschritt und der evolutionäre Prozess

Die Evolution des Lebens auf der Erde hat kein Ziel, der Mensch ist nicht die Krone der Schöpfung, so ist es die allgemeine Erkenntnis der Evolutionsbiologen. Im Gegensatz dazu spricht man vom wissenschaftlichen und technischen Fortschritt also einer Entwicklung mit einem Ziel. Dass die ethische Entwicklung der Menschheit ebenfalls zielgerichtet verlaufen ist werden die meisten bejahen. Es gibt nun zwei Möglichkeiten: Entweder beide Prozesse laufen nach unterschiedlichen oder nach gleichen Gesetzmäßigkeiten ab. Wenn beide nach den gleichen Gesetzmäßigkeiten ablaufen, warum sollte dann in einem Fall ein Ziel bestehen in dem anderen Fall nicht? Wenn beide nach unterschiedlichen Gesetzmäßigkeiten ablaufen, dann stellt sich die Frage wie sicher wir sind, ob die Prozesses zielführend oder nichtzielführend sind. Was unterscheidet die Prozesse in ihrem Mechanismus?

Angenommen wir finden keinen Unterschied, sondern beide Prozesse sind identisch und zielgerichtet. Dann ist aber nicht nur das auftreten des Menschen kein Zufall, sondern intelligentes Leben ist die logische Konsequenz des evolutionären Prozesses.

Advertisements

Schlagwörter: ,


%d Bloggern gefällt das: