Aktuelles zur Klimarückkopplung

Einigen Lesern dürfte diese Bild bekannt sein, bei dem die aus Eisbohrkernen ermittelte Tempaeratur und CO2-Gehalt bemerkenswert parallel verlaufen. Die Sache hatte nur immer den Schönheitsfehler, dass die Temperatur rund 500 Jahre vor der CO2-Konzentration anstieg. Die Klimatologen beriefen sich daher immer darauf, dass man zumindest eine positive Rückkopplung abeleiten könne.

Nun wurde vor kurzem die aktuelle Größe dieser Rückkopplung ermittelt. Diese scheint kleiner zu sein, als zunächst befürchtet. Die Klimaforschung bleibt spannend.

Advertisements

Schlagwörter:


%d Bloggern gefällt das: