Schwule sollen Kinder adoptieren dürfen oder die Nebenwirkungen für geschiedene Väter

Auf den ersten Blick spricht nichts dagegen, dass schwule Männer Kinder adoptieren. Wenn diese die gleichen Qualifikationen haben wie ein heterosexuelles Paar, warum nicht?

Braucht aber nicht ein Kind Vater und Mutter? An dieser Stelle wird es schwierig. Denn wenn man diese Frage verneint, warum sollten dann eigentlich unverheiratete Männer das Recht auf Umgang mit ihrem leiblichen Kind haben, wenn doch eine oder zwei Frauen ebenso gut für dieses sorgen können?

Interessant auch die Frage, ob der Schutz der sexuellen Identität oder Orientierung ins Grundgesetz aufgenommen werden soll. Wären dann nicht auch Pädophile geschützt?

Advertisements

Schlagwörter: ,


%d Bloggern gefällt das: